Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: HomeUncategorised

Wichtige Verbandsmitteilungen

Wichtige Infos

Meldung des TTBW-Präsidiums!!!

Liebe Sporkameradinnen, liebe Sportkameraden,

Der Punktspielbetrieb ist mit sofortiger Wirkung auf allen Ebenen (Kreis, Bezirk, Verband) eingestellt!

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in den letzten Stunden hat sich das Präsidium nochmals intensiv mit der Thematik zum Corona-Virus auseinandergesetzt. Dabei wurde am späten Donnerstagabend beschlossen, dass der Spielbetrieb in Tischtennis Baden-Württemberg mit sofortiger Wirkung bis zum 17. April 2020 ausgesetzt wird.
Dies betrifft den gesamten Pokalspielbetrieb, den Punktspielbetrieb bis einschließlich Verbandsliga in der Region Württemberg-Hohenzollern, den Punktspielbetrieb bis einschließlich Badenliga in der Region Südbaden sowie den Individualspielbetrieb, wie u.a. die Entscheide zu den mini-Meisterschaften.
Die Entwicklungen zum Corona-Virus werden tagesaktuell beobachtet und eingehend bewertet. Über das weitere Vorgehen in dieser Thematik werden wir zeitnah informieren. Bitte beachten Sie dazu die Meldungen auf unserer Homepage.

Wir werden die aktuellen Entwicklung weiter genauestens beobachten und sobald es neue Erkenntnisse gibt, Sie zeitnah informieren.

Vielen Dank
Ihr TTBW-Präsidium

Tischtennis Baden-Württemberg e.V.
SpOrt Stuttgart | Fritz-Walter-Weg 19 | 70372 Stuttgart
Telefon: 711 28077-606 | Fax: 0711 28077-601
Geschäftszeiten Mo. - Mi. 9:00 - 16:00 Uhr, Do. 14:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 13:00 Uhr
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_________________________________________________________________________________

Seit dem 01.01.2020 haben sich der STTV und der TTVWH zu "Tischtennis Baden-Württemberg" (TTBW) verschmolzen. Bitte entnehmen Sie nachfolgend die neuen Adressdaten:                          

Tischtennis Baden-Württemberg
„SpOrt Stuttgart“
Fritz-Walter-Weg 19 , 70372 Stuttgart

Postfach: 50 11 07 | 70341 Stuttgart
Telefon: 0711 28077-600 <> Telefax: 0711 28077-601
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefonsprechzeiten / Öffnungszeiten:
Montag | Dienstag | Mittwoch 09:00–16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr | Ansprechpartner von 16:00–18:00 Uhr: Thomas Walter
Freitag 09:00 –13:00 Uhr

 WICHTIG:  Für den Rückrundenspielbetrieb 2019/20 gilt weiterhin die jeweilige Wettspielordnungen (WO) mit den entsprechenden AB.

Bis zum 30.06.2020 gilt:

- Für den TTVWH gilt die aktuelle WO des TTVWH mit den entsprechenden Ausführungsbestimmungen
- Für Südbaden hat weiterhin die aktuelle WO des Südbadischen TTV Gültigkeit.
Die laufende Saison 2019/20 wird also nach den bisher gültigen WO mit den jeweiligen AB des jeweiligen Verbandes fortgesetzt.

News aus dem Verband

Sport - Jugend: BaWü EM Jugend 2019
16.12.19

Uncategorised: DTTB-TOP 24 in Landsberg
25.11.19

Sport - Jugend: Südbadische EM der Jugend
25.11.19

Service: TT-Journal LEHRE 2020
14.11.19

Sport - Damen/Herren: BaWü EM für Leistungsklassen
09.09.19

Sport - Jugend: BaWü TOP16_U15 und TOP12_U18
22.07.19

DTTB-TOP 24 in Landsberg

Gold und Silber bei den Mädchen für TEAMBAWÜ

Weiterlesen: DTTB-TOP 24 in Landsberg

„13 Spielerinnen und Spieler beim TOP24 dabei, um sich für das folgende TOP12- Turnier zu qualifizieren“, so war es im Vorbericht zur Veranstaltung zu lesen. Mit sicheren fünf Qualifikationen kehrte TEAMBAWÜ dann am späten gestrigen Abend ins Ländle zurück. Vor allem die Mädchen in der U18-Konkurrenz überzeugten und zeigten einmal mehr, dass sie zur nationalen Spitze gehören. In einem rein baden-württembergischen Finale standen sich Wenna Tu und Lea Lachenmayer gegenüber und spielten die Plätze 1 und 2 unter sich aus. Hier setzte sich Wenna Tu knapp mit 3:1 Sätzen durch und gewann die Goldmedaille. Während des Turniers meisterte Wenna die ein oder andere kritische Situation, blieb als einzige Spielerin ungeschlagen und sicherte sich somit zu Recht den Titel. Lea Lachenmayer zeigte auch hier wieder ihr Können und brachte mit ihrem Abwehrspiel die ein oder andere Gegnerin zur Verzweiflung. Das gute Ergebnis bei den Mädchen rundeten Alexandra Kaufmann als Siebte (damit ebenfalls fürs TOP12 qualifiziert), Felicia Behringer als Zehnte sowie Elena Hinterberger mit Platz 15 und Melissa Friedrich als 17. ab.

Weiterlesen, Ergebnisse und Bilder unter TTBW-Homepage:

https://www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/artikel/news/dttb-top-24-in-landsberg/

Ergebnisse BaWü EM Jugend U13

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'images/remote/http--sbttv.de-images-2017-01-23-PHOTO-00001075 002.jpg'
There was a problem loading image 'images/remote/http--sbttv.de-images-2017-01-23-PHOTO-00001075 002.jpg'

Ein zweiter und zwei dritte Plätze für Offenburger Nachwuchs

 

Am 22. Januar fanden in Rheinmünster-Schwarzach die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U13 statt. Für diese Veranstaltung waren für die DJK Offenburg Samuel Schürlein und Noemi Graf, die kurzfristig für die verletzte Jele Stortz (ebenfalls DJK Offenburg) ins Teilnehmerfeld gerutscht war, qualifiziert.

Noemi Graf machte ihre Sache sehr gut und konnte in ihrer 4er-Gruppe zwei Spiele gewinnen. Damit erspielte sie sich den zweiten Gruppenplatz, der zur Teilnahme am Achtelfinale berechtigte. Hier hatte sie dann mit 0:3 Sätzen das Nachsehen. Im Doppel lief es dann sogar noch besser. Zusammen mit ihrer Partnerin Lea Lachenmayer aus Frickenhausen spielte sie sich bis ins Finale vor. Dort mussten sie sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben. Am Ende stand für Noemi also ein neunten Platz im Einzel und der zweiten Platz im Doppel zu Buche, was für sie ein herausragendes Ergebnis darstellt.

Samuel Schürlein war mit dem Ziel gestartet, seiner Setzposition in der Gruppe gerecht zu werden, um mindestens das Achtelfinale zu erreichen. Im ersten Spiel merkte man ihm diesen Druck auch noch an, dieses Spiel konnte er nur hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gewinnen. Seine 4er-Gruppe beendete er dann mit 2:1-Spielen seiner Setzung entsprechend auf dem zweiten Platz. Im anschließenden K.o.-Feld drehte er dann so richtig auf. Sowohl das Achtel- als auch das Viertelfinale konnte er mit 3:1-Sätzen gewinnen. Im Halbfinale gegen Martin Seijidevic aus Mosbach musste er sich unglücklich in fünf Sätzen geschlagen geben. Im Doppel erspielte er sich an der Seite von Hendrik Bär von der TTG Ulm ebenfalls einen guten dritten Platz. Das Duo schaltete hier die Favoriten Lühne/Kocacimen aus. Der dritte Platz im Doppel und der dritte Platz im Einzel sind ein hervorragendes Ergebnis für ihn und zeigen, dass er in seinem Jahrgang zur Spitze im „Ländle“ gehört.

Weiterlesen: Ergebnisse BaWü EM Jugend U13

Noemi Graf und Samuel Schürlein

Bankverbindung

Südbadischer Tischtennisverband

Volksbank Breisgau-Nord

IBAN:  DE69680920000060645000

BIC  :  GENODE61EMM

nächste Veranstaltungen

Keine Termine

Anmeldung



Zum Anfang