Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: HomeUncategorisedErgebnisse BaWü EM Jugend U13

Wichtige Verbandsmitteilungen

neuer Rahmenterminplan 2017/18

Rahmenterminplan TTBW_Saison 2017/18

News aus dem Verband

Sport - Jugend: Ergebnisse Deutsche EM Jugend U18
24.04.17

Sport - Jugend: Deutschlandpokal Jugend/Schüler
10.04.17

Sport - Jugend: Ergebnisse STTV-RLT U11/U12
03.04.17

Sport - Jugend: Deusche Schüler EM
13.03.17

Sport - Jugend: Jennie Wolf gewinnt Italien Open
10.03.17

Ergebnisse BaWü EM Jugend U13

Ein zweiter und zwei dritte Plätze für Offenburger Nachwuchs

 

Am 22. Januar fanden in Rheinmünster-Schwarzach die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U13 statt. Für diese Veranstaltung waren für die DJK Offenburg Samuel Schürlein und Noemi Graf, die kurzfristig für die verletzte Jele Stortz (ebenfalls DJK Offenburg) ins Teilnehmerfeld gerutscht war, qualifiziert.

Noemi Graf machte ihre Sache sehr gut und konnte in ihrer 4er-Gruppe zwei Spiele gewinnen. Damit erspielte sie sich den zweiten Gruppenplatz, der zur Teilnahme am Achtelfinale berechtigte. Hier hatte sie dann mit 0:3 Sätzen das Nachsehen. Im Doppel lief es dann sogar noch besser. Zusammen mit ihrer Partnerin Lea Lachenmayer aus Frickenhausen spielte sie sich bis ins Finale vor. Dort mussten sie sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben. Am Ende stand für Noemi also ein neunten Platz im Einzel und der zweiten Platz im Doppel zu Buche, was für sie ein herausragendes Ergebnis darstellt.

Samuel Schürlein war mit dem Ziel gestartet, seiner Setzposition in der Gruppe gerecht zu werden, um mindestens das Achtelfinale zu erreichen. Im ersten Spiel merkte man ihm diesen Druck auch noch an, dieses Spiel konnte er nur hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gewinnen. Seine 4er-Gruppe beendete er dann mit 2:1-Spielen seiner Setzung entsprechend auf dem zweiten Platz. Im anschließenden K.o.-Feld drehte er dann so richtig auf. Sowohl das Achtel- als auch das Viertelfinale konnte er mit 3:1-Sätzen gewinnen. Im Halbfinale gegen Martin Seijidevic aus Mosbach musste er sich unglücklich in fünf Sätzen geschlagen geben. Im Doppel erspielte er sich an der Seite von Hendrik Bär von der TTG Ulm ebenfalls einen guten dritten Platz. Das Duo schaltete hier die Favoriten Lühne/Kocacimen aus. Der dritte Platz im Doppel und der dritte Platz im Einzel sind ein hervorragendes Ergebnis für ihn und zeigen, dass er in seinem Jahrgang zur Spitze im „Ländle“ gehört.

Noemi Graf und Samuel Schürlein

nächste Veranstaltungen

Anmeldung



Zum Anfang