STTV - Bezirk Ortenau

Aktuelle Seite: HomeStartseite Ortenau

News aus dem Bezirk Ortenau

ORT-Sport-allgemein: Bericht Minimeisterschaften 2016/17
31.03.17

ORT-Sport-allgemein: Bericht Pokalentscheidung Jugend 2017
18.03.17

ORT-Sport-allgemein: Bericht ERLT Jugend U11-U18 2017
19.02.17

Stichtage Jugend Saison 2017/2018

Alterklasse

Rangliste

Bezirks-
meisterschaften

Mini-
meisterschaften

Pokal- & Mannschafts-
meisterschaften

Mini - - 2007 und jünger -
U11 2008 und jünger 2007 und jünger - -
U12 2007 - - -
U13 2006 2005 + 2006 - -
U14 2005 - - -
U15 2004 2003 + 2004 - U15: 2003 und jünger
U18 2001-2003 2000 - 2002 - U18: 2000 - 2002
U18A - QTTR über 1201 - -
U18B - QTTR 0 - 1200 - -

..............................................................................................................................................................................................................................

Tischtennis-Bezirk Ortenau sichtet Nachwuchs für Kader

(mb) Nach der Saison werden jedes Jahr neue Spieler und Spielerinnen gesichtet, die als Kandidaten für den Kader des Tischtennis-Bezirkes Ortenau in Frage kommen. Da ein Teil der aktuellen Kaderkinder zur kommenden Saison ausscheiden wird, werden in Rahmen eines Tageslehrganges Nachfolger gesucht. Der aktuelle Kader umfasst 25 Kinder aus allen Vereinen im Ortenaukreis, die regelmäßig an den zentralen Trainings- und Schulungsmaßnahmen des Bezirkes in Nonnenweier teilnehmen.
Die nun erfolgte Sichtungsmaßnahme wurde in Schutterwald-Langhurst durchgeführt und zwar in der Schulsporthalle, in der normalerweise der TTC Langhurst seine Heimspiele austrägt. Insgesamt 15 Teilnehmer aus sieben verschiedenen Vereinen, alle ab Jahrgang 2005/2006, opferten einen Tag ihrer Osterferien, um am Mittwoch, 19.04.2017, einen mehrstündigen Tageslehrgang zu absolvieren.
Unter der Leitung von Franz Huber und dem Trainierteam Marion Spitznagel (TTC Ringsheim), Petra Fiegler und Michael Blümle (beide TTC Langhurst) wurde ein umfangreiches Technik- und Taktikprogramm absolviert, verbunden mit Übungen zur Schnelligkeits- und Kraftausdauer.
Fast sieben Stunden dauerte das Training, unterbrochen von einigen Pausen, was den Akteuren natürlich einiges an Durchhaltevermögen abverlangte. Einzelne Komponenten waren beispielsweise ein Balleimertraining, bei dem mit vielen Bällen (bis zu 100 Bälle ohne Pause) immer wieder die gleiche Schlagart gespielt wird. Eine zweite Komponente war das Systemtraining, wobei die Spieler über einen längeren Zeitraum hinweg immer wieder die gleiche Abfolge von Bällen spielen müssen und das auch als Taktiktraining anzusehen ist.
Das Ganze galt es dann in einem Turnier umzusetzen, bevor die Teilnehmer sich nach Hause verabschiedeten, nicht ohne sich in einem Abschlussspiel die ein oder andere Belohnung für den langen Tag abgeholt zu haben.

Teilnehmende Vereine waren:

TTC Nonnenweier, TTC Ettenheim, TTC Oberschopfheim, TTC Fessenbach, TTC Seelbach-Schuttertal, TTC Langhurst, TTC Ringsheim

Franz Huber
Lehrwart Bezirk Ortenau
 

 

Anmeldung



Zum Anfang