Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Protokoll der Mitgliederversammlung 29.06.2019 / Rahmenterminpläne 2019/20

Protokoll Mitgliederversammlung 2019

STTV-Rahmenterminplan 2019/20

Turnusplan 2017/18  bis  2019/20 

News aus dem Verband

Sport - Jugend: BaWü TOP16_U15 und TOP12_U18
22.07.19

Sport - Jugend: Jugend Euros in Ostrava
16.07.19

Sport - Jugend: Ergebnisse _TTBW_TOP12_RLT U13
08.07.19

Sport - allgemein: STTV-Auf-und Abstiegsregelung 19/20
02.07.19

Sport - Damen/Herren: Südbaden und Württemberg stimmen für Fusion
01.07.19

Sport - Senioren: Bericht Deutsche EM Senioren
11.06.19

Sitzung des LA Sport

Konstruktive Diskussionen in Albstadt

Pünktlich um 10 Uhr eröffnete Jürgen Häcker, Vizepräsident Jugend TTBW, die Sitzung des Lenkungsausschusses Sport in der Landessportschule Albstadt und begrüßte alle Teilnehmenden. Zu Beginn der Sitzung berichteten die einzelnen Arbeitskreise über die aktuellen Stände. Karl-Heinz Gille legte dar, dass in der Kalenderwoche 38 eine weitere Sitzung der Senioren stattfindet. Noch ist offen, ob es eine offene Baden-Württembergische Einzelmeisterschaft geben soll oder ob die Qualifikation in den Bezirken/Regionen ausgetragen wird.

Der Erwachsenensport tagte in der vorherigen Woche. Dabei wurde die Auf- und Abstiegsregelung besprochen und auch das Ligensystem nochmals überarbeitet.

In der Jugend sind sowohl der Mannschafts- als auch Einzelsport besprochen und verabschiedet worden durch den AK Jugend. Diese könnten somit theoretisch an den Start gehen.

Die Wettspielordnung/Ausführungsbestimmungen sind größtenteils geschrieben und ein Entwurf ist verabschiedet. Die Relegation fehlt derzeit allerdings noch. Ferner wurden die Ligensysteme Damen/Herren diskutiert und verabschiedet. Diese können nun in die WO/AB eingearbeitet werden.

Über diverse noch zu klärende Punkte in allen genannten Bereichen tauschten sich die Teilnehmenden rege und offen aus, bevor die konstruktive Sitzung mit einem Abschlussstatement aller Teilnehmenden endete. Jürgen Häcker bedankte sich für die Mitarbeit und betont: „Wir haben heute erneut gesehen, dass ein konstruktives Miteinander zu guten Ergebnissen im Sinne aller führt. Dabei wurde deutlich, dass alle bereit sind, Schritte im Sinne der gemeinsamen Sache Tischtennis Baden-Württemberg aufeinander zuzumachen!“, so Häcker weiter.

Klaus Scherzinger, Vizepräsident Erwachsenensport im SbTTV, stimmt ein: „Die Sitzung verlief auch aus südbadischer Sicht äußerst erfreulich und konstruktiv. Alle Fragen und Diskussionspunkte konnten offen besprochen werden“, lobt Scherzinger.

Wie geht es weiter?

Über die getroffenen Entscheidungen berät der übergeordnete Lenkungsausschuss am Dienstag, 18.09.2018. Diese Runde besteht aus den drei Präsidenten der Verbände, sowie Heike Mucha, Jürgen Häcker und Frank Tartsch.

Teilnehmer der Sitzung am 15.09.2018:

Rainer Franke, Hans-Peter Gauß,,Karl-Heinz Gille,,Jürgen Häcker,,Bernd Kaltenbach

Wolfgang Laur, Dirk Lion, Heike Mucha, Klaus Scherzinger, Frank Tartsch

 

Bericht aus dem Lenkungsausschuss von TTBW

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie eine Mitteilung aus dem Lenkungsausschuss von Tischtennis Baden-Württemberg e.V.!

Bitte leiten Sie diese Mitteilung auch an ihre Vereinskolleginnen und –kollegen weiter.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.

 

Sportliche Grüße,

Dirk Lion

 

Referent Tischtennis Baden-Württemberg

SpOrt Stuttgart | Fritz-Walter-Weg 19 | 70372 Stuttgart

Telefon: 0711 28077-603 | Fax: 0711 28077-601

Geschäftszeiten: Mo. – Mi. 09:00 -16:00 Uhr, Do. 14:00 – 18:00 Uhr, Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

BUTTERFLY | Partner der Verbände in BaWü
Homepage: www.butterfly.tt
Katalog: http://de.butterfly.tt/info/products/katalog

 

 

STTV-Pokalendrunde

28.04.2019

Südbadische Pokalenrunde in Haslach i.K.

TTBW-Fiktiver Haushalt 2020

Liebe Tischtennisfreunde,

für Ihr „JA“ zum Zusammenschluss der drei Baden-Württembergischen Tischtennisverbände ist die finanzielle Situation nach der Fusion sicher ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Der Haushalt 2020, der an alle Vereine geschickt wurde, weist einen Überschuss in Höhe von ca. 70.000,00 Euro aus.

https://www.ttbw.de/fusion/aktuelles/artikel/news/haushaltsplanung-70000-euro-ersparnis-bei-einer-fusion/

Diesen Betrag wollen wir vorwiegend in die Sportentwicklung investieren, also Ihnen vor Ort in den Vereinen helfen, die Kinder für unseren Sport zu begeistern.

In der Tabelle finden Sie die Jahreswerte 2017 deshalb, weil diese Jahresabschlüsse von den zuständigen Gremien genehmigt sind. Die Jahresrechnung 2018 sowie das Jahr 2019 werden in diesen Tabellen fortgeschrieben, um die Vorschau auf das Jahr 2020 aktuell zu halten.

Der Jahresüberschuss 2020 ergibt sich vorwiegend aus Einsparungen bei den Personalkosten, den Verwaltungskosten mit Raumkosten sowie aus der Reduzierung von Verwaltungskosten durch die Zusammenfassung von Organen und Gremien.

Die Rücklagen der drei Verbände und von TTBW belaufen sich Ende 2017 auf über 700.000 Euro, ohne die Rücklagen der Bezirke. Das bedeutet für die Vereine in Südbaden und Baden eine deutliche Erhöhung ihres Anteiles an den Rücklagen im neuen Verband.

Für die Südbadischen Vereine erhöht sich der Anteil von 440,00 auf über 600,00 Euro, für die Badischen Vereine von 350,00 auf ebenfalls über 600,00 Euro.

Wir hoffen, wir haben einen weiteren triftigen Grund für Ihre Zustimmung zur Fusion geliefert. Wir haben die Gelder von Ihnen, den Vereinen, treuhänderisch zu verwalten und sorgsam damit umzugehen.

Deshalb wäre es nur konsequent, diese Einsparungen zu realisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Die Präsidenten der drei baden-württembergischen Landesverbände

 

Seite 3 von 31

nächste Veranstaltungen

Anmeldung



Zum Anfang