Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Terminpläne, Spielklasseneinteilung, Schiedsrichter-Ausbildung

STTV-Rahmenterminplan 2019/20

Auf-und Abstiegsregelung 2018/19

STTV-Rahmenterminplan 2018/19

Turnusplan 2017/18  bis  2019/20 

Ausschreibung SR-Ausbildung 2019

News aus dem Verband

Sport - Damen/Herren: STTV-Pokalendrunde
12.04.19

Sport - Jugend: Team BaWü gewinnt Deutschlandpokal
09.04.19

Sport - Senioren: Ergebnisse BaWü EM Senioren 2019
19.03.19

Sport - Jugend: Ergebnisse DTTB-EM Schüler/innen
11.03.19

Future-Cup

Weiterlesen: Future-Cup

Team BaWü landet auf den Plätzen eins und fünf

Der Future Cup des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) für Deutschlands Top-Talente des Jahrgangs 2007 und jünger wurde am Samstag und Sonntag, 12./13.1.2018, in Riestedt bei Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) ausgetragen. Nachdem sich im letzten Jahr in Bad Blankenburg die TTBW-Mädels den Platz ganz oben auf dem Treppchen erspielen konnten, gelang das Kunststück in diesem Jahr dem männlichen Nachwuchs. Im Finale siegte das Team mit Kevin Fu, Silas Schurr, Manuel Prohaska und Pascal Timke knapp mit 3:2 gegen den Westdeutschen Tischtennisverband. Für den weiblichen TTBW-Nachwuchs starteten Felicia Behringer, Minh-Thao und Bao Chau Elisa Nguyen sowie Anna Gaiser. Nach einem unglücklichen letzten Platz in der Vorrunden-Gruppe, drei Teams hatten jeweils 2:4 Spiele, sprang am Ende nach der zweiten 2:3 Niederlage an jenem Wochenende gegen das Saarland der fünfte Platz heraus.

 

TT-Journal Lehre 2019

Weiterlesen: TT-Journal Lehre 2019

   Anmeldungen sind ab sofort möglich

Das „TTJ-Lehre 2019“ ist online auf der Homepage abrufbar, ebenso die einzelnen Seiten zu den verschiedenen Aus- und Fortbildungen. Der Verantwortliche für die Aus- und Fortbildung, Frank Fürste, zeigt sich auch in diesem Jahr mit dem Programm sehr zufrieden: „Wir konnten einige Themen und Referenten etablieren und können uns auf abwechslungsreiche Tage an den Sportschulen freuen“. Erneut gelang es Fürste, in Kooperation mit den Baden-Württembergischen Sportbünden, der Württembergische Sportjugend (WSJ) und dem Verband Deutscher Tischtennistrainer (VDTT), gemeinsame Fortbildungen anzubieten. Weiterhin im Programm sind zwei E-Learning-Fortbildungen in Verbindung mit dem 15. Vereins-Servicetag am 22.06.2019 in Stuttgart.

Im Hinblick auf den Vereins-Servicetag blickt Fürste voraus: „Wir wollen die restlichen Monate im Jahr 2018 gemeinsam mit Markus Senft zur Ausarbeitung des 15. Vereins-Servicetages nutzen und werden schnellstmöglich die Seminarthemen und Referenten veröffentlichen“. Im Bereich der Ausbildung gibt es erneut Lehrgänge für Mentoren in den Schulferien sowie für Personen mit einer StarTTer-Ausbildung.

Zu allen Fortbildungen ist jeder Trainer in Baden-Württemberg mit auslaufender Trainerlizenz, als auch mit Drang zur Wissensfortbildung willkommen. Im Bereich der Ausbildung freuen wir uns über jeden motivierten Tischtennisspieler und jede motivierte Tischtennisspielerin, der/die eine Trainerausbildung absolvieren möchte.

Die Anmeldungen können ab sofort im click-TT Veranstaltungskalender Baden-Württemberg mit dem persönlichen click-TT-Zugang vorgenommen werden:

Zum TTJ-Lehre gelangen Sie hier sowie über diesen Link: www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/traineraus-und-fortbildung/

 

Simon Goetschi

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'images/remote/http--sbttv.de-images-SbTTV-Simon Goetschi.jpg'
There was a problem loading image 'images/remote/http--sbttv.de-images-SbTTV-Simon Goetschi.jpg'

neuer Vizepräsident für Öffentlichkeitsarbeit/Verwaltung von Tischtennis Baden-Württemberg

Weiterlesen: Simon Goetschi

24-jähriger übernimmt Verantwortung bei TTBW

Simon Goetschi von der FT 1844 Freiburg ist seit der Hauptversammlung von Tischtennis Baden-Württemberg e. V. (TTBW) am vergangenen Freitag, 18.05.2018, einstimmig gewählter Vizepräsident für Öffentlichkeitsarbeit/Verwaltung.

Goetschi, der mit seinen 24 Jahren derzeit in der Regionalliga in Freiburg spielt, engagiert sich bereits seit einiger Zeit auf Funktionärsebene. Erst letztes Jahr wurde er auf dem südbadischen Verbandstag zum Beauftragten für Presse und Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Nun also auch ein Amt für TTBW.
„Wir jüngeren Spielerinnen und Spieler wachsen von klein auf mit Tischtennis Baden-Württemberg auf, kennen das gar nicht anders. Von daher möchte ich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit/Verwaltung meinen Teil dazu beitragen, dass die Bestrebungen zu einem positiven Ergebnis führen, von dem am Ende auch die Vereine profitieren werden“, so Goetschi.


TTBW wünscht Simon Goetschi ein glückliches Händchen und viel Freude bei seinem neuen Amt!

BaWü EM Da/He Ergebnisse und Bericht_2018

Weiterlesen: BaWü EM Da/He Ergebnisse und Bericht_2018

Zwei Titelträger: Ein Wiederholungssieger und der Triumph einer 11-jährigen

Die erst 11-jährige Annett Kaufmann vom TTC Bietigheim-Bissingen war in Iffezheim die Größte, zur Überraschung vieler sicherte sie sich den Titel bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Damen. Bei den Männern stand mit Julian Mohr von der Neckarsulmer Sportunion ein Spieler ganz oben, der das Erlebnis eines Titelgewinns bereits vor zwei Jahren erleben durfte. 

Vielen ist Iffezheim vor allem durch die Galopprennbahn und die alljährlich stattfindenden Pferderennen bekannt. Einigen Tischtennisspielern und –spielerinnen wird der Ort nunmehr auch als gute Adresse für den schnellen Sport mit dem kleinen Ball ein Begriff sein. Im übertragenen Sinne saßen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften vor allem Annett Kaufmann und Julian Mohr fest im Sattel, die beiden galoppierten der Konkurrenz in beeindruckender Manier davon. Bevor diese beiden Akteure den Pokal in den Händen halten konnten, ging in Iffezheim ein sehenswertes zweitägiges Turnier über die Bühne, das zumeist Favoritensiege, aber zuweilen auch überraschende Ergebnisse offenbarte.

Der erste Turniertag stand ganz im Zeichen des Qualifikationsturniers, zudem Bernd Kaltenbach immerhin 84 Männer und 21 Damen begrüßen konnte. Der Vizepräsident Sport von Tischtennis Baden-Württemberg zeigte sich zu Beginn der Woche vor dem Turnier noch enttäuscht über die Anmelderesonanz, war nach einem Meldeaufschwung an den letzten Tagen dann aber doch zufrieden. Kaltenbach: „In den letzten drei Jahren waren es deutlich weniger Teilnehmer, insofern freuen wir uns über die positive Entwicklung.“ Über die Vorrundengruppen und diverse KO-Runden wurden am Samstag die jeweils acht Viertelfinalisten ermittelt, die sich für das Hauptturnier am zweiten Tag qualifizierten. Bei den Männern waren dies dann bis auf eine Ausnahme auch die Spieler, die im Tischtennisranking (Quartalswert) ganz oben auf der Liste standen: Nico Wenger (SC Staig), Tom Mayer (TSG 1845 Heilbronn), Carlos Dettling, René Steffens, Uros Bojic (alle DJK Sportbund Stuttgart), Salomon Brugger (FT V. 1844 Freiburg), Marcel Neumaier (TTSF Hohberg) und Christian Metzler (TV Calmbach). Bei den Damen setzten sich Elisabeth Bittner (SV Weitenung), Melissa Friedrich (TTG Neckarbischofsheim), Nicole Gaiser (SSV Schönmünzach), Nina Merkel (TTF Rastatt), Celine Schädler (TTF Stühlingen), Kristin Timmann (TTC Frickenhausen), Sarah Hafner (TTC Beuren a. d. Aach) und Ramona Betz vom DJK Sportbund Stuttgart durch.

Weiterlesen: BaWü EM Da/He Ergebnisse und Bericht_2018

Ergebnisse Deutschlandpokal Senioren 60

Deutschland-Pokal Senioren Ü60:

Große Erfolge für das Baden-Württemberg-Senioren-Team: Beim Deutschland-Pokal (Landesverband-Teams) der Senioren über 60 in
Mölln (Schleswig-Holstein) siegten die Seniorinnen mit Rose Diebold (TTC Karlsruhe-Neureut), Hannelore Stowasser (TSV Holzheim),
Christina Roth (VfL Dettenhausen) und Gudrun Wentsch (TSV Laupheim) im Finale 4:0 gegen die Pfalz.

Auch die weiteren Spiele entschied das BaWü-Team klar für sich: Hamburg (4:1), Hessen (4:0), Schleswig-Holstein (4:1), Bayern (4:0).
Die Senioren mit Joachim Duffner (TB Beinstein), Martin Frey (TV Denzlingen) und Berthold Schulz (TV Lahr) holten sich mit einem 4:1 ebenfalls gegen die Pfalz Platz drei.

In der Vorrunde hatte das BaWü-Team noch 1:4 gegen die Pfalz verloren.

Seite 5 von 28

Anmeldung



Zum Anfang