Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Terminpläne, Spielklasseneinteilung, SR-Lehrgang

Spielklasseneinteilung und Auf-und Abstiegsregelung 2018/19

STTV-Rahmenterminplan 2018/19

Turnusplan 2017/18  bis  2019/20 

Ausschreibung SR-Ausbildung 2018

News aus dem Verband

Uncategorised: Ergebnisse BaWü RLT Da/He 2018
16.07.18

Sport - Jugend: Ergebnisse BaWü TOP12_RLT U13
09.07.18

TTBW neuer Partner von Athletic Sort Sponsoring (ASS)

TTBW darf als neuen Partner die Athletic Sport Sponsoring vorstellen.

Beide Seiten freuen sich über diese Kooperation und schauen der gemeinsamen Zusammenarbeit positiv entgegen. Die ASS gibt es seit mittlerweile mehr als 19 Jahren. Seither genießt sie das Vertrauen von diversen Olympiastützpunkten, Landessportbünden und Verbänden. Das Besondere: Niedrige Komplettraten – Alles drin, außer tanken.

Diese Komplettraten wurden speziell für die Bedürfnisse des Sports konzipiert und bieten Vereinsangehörigen des TTBW günstige und flexible Mobilität für eine Saison. Neben Bundeskader-, Landeskader- und Vereinsathleten profitieren auch Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Schiedsrichter, Kampfrichter, Sportverbände und -vereine sowie deren Funktionäre und Mitarbeiter von einem Auto der ASS.

Das Konzept kommt an, denn schon mehr als 8.500 Personen nutzen aktuell das Autoangebot.

Was die ASS zu einem Volltreffer macht:

• Monatliche Komplettrate – Inklusive Versicherung und Steuern

• Keine Kapitalbindung – Anzahlung und Schlussrate fallen nicht an.

• 12 –Monatsverträge – Hohe Planungssicherheit durch maximale Flexibilität.

• Jährliche Neuwagen – Zahlreiche Modelle verschiedener Hersteller stehen zur Auswahl.

• GEZ – Inklusive Rundfunkgebühren.

• Wir für Dich – Persönliche Beratung, schnelle Bearbeitung.

Noch nicht überzeugt? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere große Auswahl bestehend aus 12 Herstellen und 100 Modellen oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir beraten Sie gerne und finden für Sie eine individuelle Lösung. Informationen und Beratung:

ASS Athletic Sport Sponsoring GmbH (0234 -9512840 )

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! <>www.ass-team.net

Stand: Oktober 2016

Südbaden gratuliert Michael Geiger zur Übernahme der Präsidentschaft im DTTB

Am Dienstag, den 10.März 2015 trat der Haslacher Michael Geiger (49) seinen Dienst als kommissarischer Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes an.

Im November stellt er sich beim DTTB-Bundestag als Präsident zur Wahl. Der DTTB, den Geiger führen wird, ist die Spitzenorganisation eines des größten deutschen Sportverbände. Er hat über 600000 Mitglieder.

Die MITTEL-'BADISCHE PRESSE sprach mit Michael Geiger. (siehe Anhang)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (_Michael Geiger.pdf)_Michael Geiger.pdf[ ]255 KB

Ergebnisse/Berichte STTV-RLT U11/U12

Bei der südbadischen Rangliste der Jüngsten U11 konnten sich im Feld der Mädchen und der Jungen aus dem Favoritenkreis durchsetzen. In Wehr, das schon öfter Ausrichter für größere Turnier war, konnten die Verantwortlichen einen reibungslosen Ablauf garantieren. Das lag auch daran, dass bei den Mädchen nur acht Teilnehmerinnen am Start waren, was den Nachholbedarf in diesem Alter aufzeigt. Gewinnen konnte Lina Kruse vom TV Bühl. Sie gewann insgesamt alle acht Spiele, konnte sich sogar knapp gegen die leicht favorisierte Jana Mittmann von der TTG Furtwangen durchsetzen. Mittmann gewann zwar alle weiteren Spiele, musste auch nur einen weiteren Satz abgeben und platzierte sich vor Lena Sadrina von den TTF Stühlingen.

Bei den Jungen war das Teilnehmerfeld voll ausgenutzt. In der Favoritenrolle war ein Spieler, der noch ein weiteres Jahr in dieser Alterskategorie antreten kann. Noah Ziegelmeier vom TTC Renchen konnte sich trotz der hohen Erwartungen auch souverän durchsetzen und musste keine einzige Niederlage einstecken. Im knappsten Spiel gewann er gegen seinen Stützpunktkollegen und Namensvetter Noah Gummenscheimer von der FT 1844 Freiburg mit 3:1. Gummenscheimer wiederum konnte alle anderen Spiele gewinnen und sicherte sich vor Marvin Meier, ebenfalls vom TTC Renchen, den zweiten Platz. Ziegelmeier und Gummenscheimer mussten dabei in elf Spielen nur fünf bzw. sechs Satzverluste hinnehmen.

Südbadische Top 16 Rangliste U12 in Goldscheuer

Im Laufe des Tages gab es beim gut organisierten Turnier in Goldscheuer einige spannende Spiele und auch überraschende Ergebnisse.

Bei den Mädchen konnte sich die Favoritin Nina Müller von den TTF Stühlingen mit dem ersten Platz belohnen. Müller musste im ganzen Turnier nur fünf Sätze verloren geben und konnte auch jedes Spiel gewinnen. Den zweiten Platz sicherte sich Michaela Kopp von der DJK Oberschopfheim, die nur gegen die Favoritin und spätere Siegerin Müller verlor. Den dritten Platz belegte Helene Cannie von dem TTC Seelbach-Schuttertal. Überraschend war auch der vierte Platz von Emma Konrad. Die Spielerin des TV Lichtental hatte vor dem Turnier keiner so wirklich auf der Rechnung, sie konnte aber mit einer Bilanz von 4:3 überzeugen.

Bei den Jungs nahm das Turnier mit fortschreitendem Verlauf einen verrückten Wandel. Topfavorit war Simon Schwab vom ESV Freiburg, der in Abwesenheit des freigestellten Atakan Kökten von der TTG Ulm nur den zweiten Platz erreichen konnte. Grund dafür war seine Niederlage gegen den dritten Felipe Matheis Albertim. Der Spieler von FT 1844 Freiburg konnte trotz seinem Sieg gegen den Favoriten nicht gewinnen, denn Vereinskollege Ismael Sanchez-Mendez war an diesem Tag noch ein bisschen besser. Sein Vorteil gegenüber den Mitkonkurrenten war das enorm gute Satzverhältnis. Dabei wäre er in der Vorrunde fast rausgeflogen, da er nur eine Bilanz von 4:3 aufweisen konnte. Durch zwei Niederlagen gegen Spieler, die sich nicht für die Plätze 1-8 qualifizieren konnten, startete Sanchez-Mendez in der Schlussrunde mit einer Bilanz von 2:1. Dort zeigte er sich unbezwingbar und machte die Sensation perfekt.

 

Ergebnisse TTBW Ranglistenfinale Da/He_2016

Ranglistenfinale  am  18.09.2016 in Empfingen

Erfolge für die DJK Offenburg bei den Südbadischen Tischtennis-Meisterschaften 2013

Erfolge für die DJK Offenburg bei den Südbadischen Tischtennis-Meisterschaften

Zahlreiche Erfolge feierten die Spielerinnen und Spieler der DJK Offenburg am Wochenende bei den Südbadischen Einzelmeisterschaften in Haslach im Kinzigtal. Mit jeweils zwei Gold-, Silber- und Bronzemedaillen avancierte man zum erfolgreichsten Verein bei den Titelkämpfen. In Abwesenheit der beiden Zweitligaspielerinnen Theresa Lehmann und Petra Heuberger konnten sich dabei vor allem die Badenliga-Akteurinnen der DJK in Szene setzen. Am erfolgreichsten war dabei die erst 17-jährige Jana Neumaier, die sich den Titel im Damen-Einzel holte. Im Finale besiegte sie die Oberligaspielerin Linda Röderer vom TTC Willstätt in vier Sätzen. Gemeinsam mit Julia Röderer wurde sie zudem Dritte im Doppel. Ihre Mannschaftskollegin Melanie Hug gewann Bronze im Damen-Einzel und sicherte sich im Spiel um Platz drei, der als Qualifikation für die Baden-Württembergischen Meisterschaften ausschließlich im Damen-Einzel ausgespielt wurde, die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften mit einem Sieg über Katharina Huber, ebenfalls vom TTC Willstätt. Gold im Doppel holten Alisa Schwarz und Melanie Hug gegen das Willstätter Duo Röderer/Huber. Aber auch die Männer der DJK konnten sich Podestplätze sichern. Matthias Kolbinger aus der Offenburger Badenliga-Mannschaft gewann gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Pierre (FT 1844 Freiburg), der ihn kurz zuvor im Viertelfinale des Einzelwettbewerbs besiegte, die Silbermedaille im Herren-Doppel. Einen weiteren Platz auf dem Treppchen für die DJK gab es im Mixed-Wettbewerb, in dem sich Melanie Hug und Tim Karcher erst im Finale gegen die favorisierte Paarung Sebastian Rühl/Dajana Kovac vom ESV Weil am Rhein geschlagen geben mussten. (the)

 

Ergebnisse (Spielerinnen der DJK Offenburg fettgedruckt):

Damen-Einzel: 1. Jana Neumaier, 2. Linda Röderer (TTC Willstätt), 3. Melanie Hug und Katharina Huber (TTC Willstätt)

Damen-Doppel: 1. Melanie Hug / Alisa Schwarz, 2. Linda Röderer / Katharina Huber (TTC Willstätt) 3. Jana Neumaier / Julia Röderer und Dajana Kovac / Jasmin Wolf (ESV Weil am Rhein)

Herren-Einzel: 1. Sebastian Rühl (TTC Tiengen-Horheim), 2. Tom Eise (ESV Weil am Rhein), 3. Pierre Kolbinger und Lukas Luchner (beide FT 1844 Freiburg)

Herren-Doppel: 1. Sebastian Rühl/Tom Eise, 2. Matthias Kolbinger / Pierre Kolbinger, 3. Lukas Luchner / Uwe Jakob (beide FT 1844 Freiburg) und Simon Goetschi (FT 1844 Freiburg) / Michael Kuder (SV Eichsel)

Mixed: 1. Sebastian Rühl / Dajana Kovac, 2. Melanie Hug / Tim Karcher, 3. Louisa Klausmann (TTSV Mönchweiler) / Simon Goetschi (FT 1844 Freiburg) und Linda Röderer / Yannik Richter (beide TTC Willstätt)

Seite 10 von 23

nächste Veranstaltungen

Anmeldung



Zum Anfang