Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Terminpläne, Spielklasseneinteilung, Schiedsrichter-Ausbildung

Spielklasseneinteilung und Auf-und Abstiegsregelung 2018/19

STTV-Rahmenterminplan 2018/19

Turnusplan 2017/18  bis  2019/20 

Ausschreibung SR-Ausbildung 2018

News aus dem Verband

Bundesranglistenfinale 22./23.10.16

Beim diesjährigen BRL-Finale in Hagen, Niedersachsen schafften Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) und Tanja Krämer (TV Busenbach) und Julia Kaim (Foto, SV Böblingen) den Sprung aufs Treppchen. 

Bei den Damen erwischte die Böblingerin Kaim keinen guten Start in der Vorrunde. Mit drei klaren Erfolgen und zwei knappen Fünfsatzniederlagen landete sie "nur" aufgrund des besseren Satzverhältnis auf Platz drei. Die Erstplatzierte qualifizierte sich direkt für die Endrunde und die Zweit- und Drittplatzierte mussten in die Zwischenrunde. Einen wahrhaftigen Krimi gewann Kaim in der Zwischenrunde und setzte sich mit 4:3 gegen Soraya Domdey (BETTV) durch. In der Endrunde gewann sie die ersten beiden Runden jeweils mit 4:1 und 4:2, ehe sie im Halbfinale der späteren Siegerin Tanja Krämer unterlag. Tanja Krämer spielte ein hervorragendes Turnier. Mit lediglich einem Satzverlust in der Vorrunde gegen Lotta Rose (TTVN) und einem im Endspiel gegen Yuan Wan (RTTV) drückte sie der Konkurrenz ihren Stempel auf.

Eine weitere Baden-Württembergerin schaffte den Sprung in die Endrunde. Jennie Wolf (TV Busenbach), Teamkollegin von Krämer, gewann ihre Vorrundengruppe mit fünf Einzelsiegen. In der ersten Endrunde unterlag sie allerdings Yuko Imamura (WTTV) mit 1:4.

Sehr gute Ergebnisse erzielten die Herren für das Team Baden-Württemberg. Mit Julian Mohr, Jens Schabacker (beide NSU Neckarsulm), Tom Eise (TTC 1946 Weinheim) und Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) schafften vier Spieler den Sprung in die Endrunde (Plätze 1-16). Knapp in der Zwischenrunde ausgeschieden ist der jüngste Teilnehmer im Feld, Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim). Der Schüler-Nationalspieler unterlag dem Jugend-Nationalspieler Nils Hohmeier (TTVN) im Entscheidungssatz. Für Mohr und Eise waren die Gegner in der ersten Endrunde zu stark. Schabacker und Qiu konnten sich behaupten und mussten in der zweiten Endrunde gegeneinander spielen. In dieser Partie behielt Dang Qiu die Oberhand und unterlag anschließend Halbfinale dem Ex-BaWü-Spieler Dennis Klein (STTB) mit 1:4. Das Turnier bei den Herren gewann Alexander Flemming vom bayrischen Tischtennisverband.

TTBW neuer Partner von Athletic Sort Sponsoring (ASS)

TTBW darf als neuen Partner die Athletic Sport Sponsoring vorstellen.

Beide Seiten freuen sich über diese Kooperation und schauen der gemeinsamen Zusammenarbeit positiv entgegen. Die ASS gibt es seit mittlerweile mehr als 19 Jahren. Seither genießt sie das Vertrauen von diversen Olympiastützpunkten, Landessportbünden und Verbänden. Das Besondere: Niedrige Komplettraten – Alles drin, außer tanken.

Diese Komplettraten wurden speziell für die Bedürfnisse des Sports konzipiert und bieten Vereinsangehörigen des TTBW günstige und flexible Mobilität für eine Saison. Neben Bundeskader-, Landeskader- und Vereinsathleten profitieren auch Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Schiedsrichter, Kampfrichter, Sportverbände und -vereine sowie deren Funktionäre und Mitarbeiter von einem Auto der ASS.

Das Konzept kommt an, denn schon mehr als 8.500 Personen nutzen aktuell das Autoangebot.

Was die ASS zu einem Volltreffer macht:

• Monatliche Komplettrate – Inklusive Versicherung und Steuern

• Keine Kapitalbindung – Anzahlung und Schlussrate fallen nicht an.

• 12 –Monatsverträge – Hohe Planungssicherheit durch maximale Flexibilität.

• Jährliche Neuwagen – Zahlreiche Modelle verschiedener Hersteller stehen zur Auswahl.

• GEZ – Inklusive Rundfunkgebühren.

• Wir für Dich – Persönliche Beratung, schnelle Bearbeitung.

Noch nicht überzeugt? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere große Auswahl bestehend aus 12 Herstellen und 100 Modellen oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir beraten Sie gerne und finden für Sie eine individuelle Lösung. Informationen und Beratung:

ASS Athletic Sport Sponsoring GmbH (0234 -9512840 )

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! <>www.ass-team.net

Stand: Oktober 2016

Südbaden gratuliert Michael Geiger zur Übernahme der Präsidentschaft im DTTB

Am Dienstag, den 10.März 2015 trat der Haslacher Michael Geiger (49) seinen Dienst als kommissarischer Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes an.

Im November stellt er sich beim DTTB-Bundestag als Präsident zur Wahl. Der DTTB, den Geiger führen wird, ist die Spitzenorganisation eines des größten deutschen Sportverbände. Er hat über 600000 Mitglieder.

Die MITTEL-'BADISCHE PRESSE sprach mit Michael Geiger. (siehe Anhang)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (_Michael Geiger.pdf)_Michael Geiger.pdf[ ]255 KB

Tischtennis " Spiel mit" 2018

 Zahlreiche Vorteile für alle                                                                                                      

tischtennis: Spiel mit!“ soll den Vereinen durch eine Kooperation mit einer oder mehrerer Schulen den Zugang zu den Kindern vereinfachen. Vereine haben durch die Zusammenarbeit mit der Schule so die Chance, neue junge Mitglieder zu gewinnen, langfristig zu binden und für die Sportart Tischtennis zu begeistern. Zu Gute kommen solche Kooperationen aber nicht nur den Vereinen, sondern auch den Kindern, die Tischtennis kennenlernen und als ihre Sportart entdecken können. Die Schulen erweitern und bereichern zudem das Schulsport- und Betreuungsangebot und entlasten ihre Lehrer.

Mit dem hochwertigen und kostengünstigen Kooperationsset von der Firma TSP zum absoluten Sonderpreis von 105 € zzgl. Versandkosten wird Machern und Teilnehmern der Einstieg erleichtert. Das Set enthält 14 Schläger, die individuell zusammenstellbar sind, 60 Trainingsbälle, 10 T-Shirts, 1 Broschüre „Tischtennis in der Schule“ und eine kostenlose Regiebox „Schnupperkurs“. Vereine, die bereits eine bestehende Kooperation haben, können das Set ein weiteres Mal abrufen. Zusätzlich kann jede Kooperation Freikarten für eine Tischtennis-Großveranstaltung abrufen. Für Kinder aus einkommensschwachen Familien, die nach dem Teilhabe- und Bildungspaket förderfähig und Mitglied in einem Verein sind, gibt es sogar einen kostenfreien Schläger. So hat jedes Kind die Chance, Tischtennis zu spielen!

So geht´s      

 

Weiterlesen: Tischtennis " Spiel mit" 2018

Ergebnisse TTBW Ranglistenfinale Da/He_2016

Ranglistenfinale  am  18.09.2016 in Empfingen

Seite 10 von 24

nächste Veranstaltungen

Keine Termine

Anmeldung



Zum Anfang