Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Wichtige Infos

Meldung des TTBW-Präsidiums!!!

Liebe Sporkameradinnen, liebe Sportkameraden,

Der Punktspielbetrieb ist mit sofortiger Wirkung auf allen Ebenen (Kreis, Bezirk, Verband) eingestellt!

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in den letzten Stunden hat sich das Präsidium nochmals intensiv mit der Thematik zum Corona-Virus auseinandergesetzt. Dabei wurde am späten Donnerstagabend beschlossen, dass der Spielbetrieb in Tischtennis Baden-Württemberg mit sofortiger Wirkung bis zum 17. April 2020 ausgesetzt wird.
Dies betrifft den gesamten Pokalspielbetrieb, den Punktspielbetrieb bis einschließlich Verbandsliga in der Region Württemberg-Hohenzollern, den Punktspielbetrieb bis einschließlich Badenliga in der Region Südbaden sowie den Individualspielbetrieb, wie u.a. die Entscheide zu den mini-Meisterschaften.
Die Entwicklungen zum Corona-Virus werden tagesaktuell beobachtet und eingehend bewertet. Über das weitere Vorgehen in dieser Thematik werden wir zeitnah informieren. Bitte beachten Sie dazu die Meldungen auf unserer Homepage.

Wir werden die aktuellen Entwicklung weiter genauestens beobachten und sobald es neue Erkenntnisse gibt, Sie zeitnah informieren.

Vielen Dank
Ihr TTBW-Präsidium

Tischtennis Baden-Württemberg e.V.
SpOrt Stuttgart | Fritz-Walter-Weg 19 | 70372 Stuttgart
Telefon: 711 28077-606 | Fax: 0711 28077-601
Geschäftszeiten Mo. - Mi. 9:00 - 16:00 Uhr, Do. 14:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 13:00 Uhr
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_________________________________________________________________________________

Seit dem 01.01.2020 haben sich der STTV und der TTVWH zu "Tischtennis Baden-Württemberg" (TTBW) verschmolzen. Bitte entnehmen Sie nachfolgend die neuen Adressdaten:                          

Tischtennis Baden-Württemberg
„SpOrt Stuttgart“
Fritz-Walter-Weg 19 , 70372 Stuttgart

Postfach: 50 11 07 | 70341 Stuttgart
Telefon: 0711 28077-600 <> Telefax: 0711 28077-601
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefonsprechzeiten / Öffnungszeiten:
Montag | Dienstag | Mittwoch 09:00–16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr | Ansprechpartner von 16:00–18:00 Uhr: Thomas Walter
Freitag 09:00 –13:00 Uhr

 WICHTIG:  Für den Rückrundenspielbetrieb 2019/20 gilt weiterhin die jeweilige Wettspielordnungen (WO) mit den entsprechenden AB.

Bis zum 30.06.2020 gilt:

- Für den TTVWH gilt die aktuelle WO des TTVWH mit den entsprechenden Ausführungsbestimmungen
- Für Südbaden hat weiterhin die aktuelle WO des Südbadischen TTV Gültigkeit.
Die laufende Saison 2019/20 wird also nach den bisher gültigen WO mit den jeweiligen AB des jeweiligen Verbandes fortgesetzt.

News aus dem Verband

Sport - Jugend: BaWü EM Jugend 2019
16.12.19

Uncategorised: DTTB-TOP 24 in Landsberg
25.11.19

Sport - Jugend: Südbadische EM der Jugend
25.11.19

Service: TT-Journal LEHRE 2020
14.11.19

Sport - Damen/Herren: BaWü EM für Leistungsklassen
09.09.19

Sport - Jugend: BaWü TOP16_U15 und TOP12_U18
22.07.19

Bundesranglistenfinale 22./23.10.16

Beim diesjährigen BRL-Finale in Hagen, Niedersachsen schafften Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) und Tanja Krämer (TV Busenbach) und Julia Kaim (Foto, SV Böblingen) den Sprung aufs Treppchen. 

Bei den Damen erwischte die Böblingerin Kaim keinen guten Start in der Vorrunde. Mit drei klaren Erfolgen und zwei knappen Fünfsatzniederlagen landete sie "nur" aufgrund des besseren Satzverhältnis auf Platz drei. Die Erstplatzierte qualifizierte sich direkt für die Endrunde und die Zweit- und Drittplatzierte mussten in die Zwischenrunde. Einen wahrhaftigen Krimi gewann Kaim in der Zwischenrunde und setzte sich mit 4:3 gegen Soraya Domdey (BETTV) durch. In der Endrunde gewann sie die ersten beiden Runden jeweils mit 4:1 und 4:2, ehe sie im Halbfinale der späteren Siegerin Tanja Krämer unterlag. Tanja Krämer spielte ein hervorragendes Turnier. Mit lediglich einem Satzverlust in der Vorrunde gegen Lotta Rose (TTVN) und einem im Endspiel gegen Yuan Wan (RTTV) drückte sie der Konkurrenz ihren Stempel auf.

Eine weitere Baden-Württembergerin schaffte den Sprung in die Endrunde. Jennie Wolf (TV Busenbach), Teamkollegin von Krämer, gewann ihre Vorrundengruppe mit fünf Einzelsiegen. In der ersten Endrunde unterlag sie allerdings Yuko Imamura (WTTV) mit 1:4.

Weiterlesen: Bundesranglistenfinale 22./23.10.16

Sehr gute Ergebnisse erzielten die Herren für das Team Baden-Württemberg. Mit Julian Mohr, Jens Schabacker (beide NSU Neckarsulm), Tom Eise (TTC 1946 Weinheim) und Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) schafften vier Spieler den Sprung in die Endrunde (Plätze 1-16). Knapp in der Zwischenrunde ausgeschieden ist der jüngste Teilnehmer im Feld, Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim). Der Schüler-Nationalspieler unterlag dem Jugend-Nationalspieler Nils Hohmeier (TTVN) im Entscheidungssatz. Für Mohr und Eise waren die Gegner in der ersten Endrunde zu stark. Schabacker und Qiu konnten sich behaupten und mussten in der zweiten Endrunde gegeneinander spielen. In dieser Partie behielt Dang Qiu die Oberhand und unterlag anschließend Halbfinale dem Ex-BaWü-Spieler Dennis Klein (STTB) mit 1:4. Das Turnier bei den Herren gewann Alexander Flemming vom bayrischen Tischtennisverband.

Ergebnisse STTV_EM Jugend 2018

Ergebnisse U11, U13, U15 und U18

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ergebnisse_ U11_U15.pdf)Ergebnisse_ U11_U15.pdf[ ]326 KB
Diese Datei herunterladen (Ergebnisse_U13_U18.pdf)Ergebnisse_U13_U18.pdf[ ]350 KB

Ergebnisse TTBW Ranglistenfinale Da/He_2016

Ranglistenfinale  am  18.09.2016 in Empfingen

TOP 24 Jugend+Schüler Ergebnisse und Bericht

Sieben Starter von Team BaWü fix beim Top 12 dabei

Die Ausbeute kann sich sehen lassen: Sieben Spielerinnen und Spieler und damit fast genau die Hälfte der 16 BaWü-Teammitglieder haben die Qualifikation zur nächst höheren Stufe, dem Top 12, geschafft. Dieses findet am 16./17. Februar in Lehrte (TTVN) statt. Aber von vorne:

Schüler-Konkurrenz: Schürlein sorgt für Furore

Für eine faustdicke Überraschung sorgte Samuel Schürlein in der Schüler-Konkurrenz: Er bezwang in seiner Vorrunden-Gruppe Mit-Favorit Karl Zimmermann (SaTTV) nach 7:10-Rückstand im Entscheidungssatz noch mit 12:10 und brachte zudem Gruppensieger Taylor Fox (Hessen) die einzige Gruppen-Niederlage bei. Davon beflügelt spielte sich Schürlein weiter nach vorne und landete im Endtableau auf Rang sieben. In der zweiten Ausscheidungsrunde bewies er erneut starke Nerven und besiegte Marco Panic (WTTV) ebenfalls mit 12:10 im Entscheidungssatz, nachdem er bereits zwei Matchbälle abwehren musste. Sportdirektor Sönke Geil zeigte sich entsprechend angetan von der Leistung: „Nach Platz 22 beim Top 48 ist der jetzige siebte Platz von Samuel eine besonders positive Entwicklung!“

Bilder und mehr hier

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ergebnisse Top24_2018.pdf)Ergebnisse Top24_2018.pdf[ ]228 KB

Seite 16 von 32

nächste Veranstaltungen

Keine Termine

Anmeldung



Zum Anfang